Mehr als nur Sicherheit

mit

deinem freien Meister
für Veranstaltungstechnik
deinem freien Fachmeister
für Veranstaltungssicherheit
deiner freien Fachkraft
für Arbeitssicherheit
deinem freien Sicherheits-
und Gesundheits­schutzkoordinator

Mit meiner langjährigen Berufserfahrung finden wir gemeinsam die bestmögliche Lösung für dein Projekt!

Hallo,

mein Name ist André Gonstalla und mich begleitet das Thema Sicherheit und Veranstaltungen schon mein gesamtes Leben lang.

Bereits während meiner Schulzeit entwickelte sich meine Leidenschaft für die Veranstaltungstechnik und beim Abschlusstheater habe ich bereits bei der Leitung und Organisation mitgewirkt. Dieses frühe Interesse ebnete mir den Weg zu diesem Berufsbild, doch dies festigte sich erst auf Umwegen.

Zunächst schloss ich eine Ausbildung zum Maurer und Betonbauer ab und wechselte anschließend als Lagerleiter in einen Baustoffhandel. Parallel, neben meinem Fulltime-Job, war ich in der Veranstaltungsbranche tätig und arbeitete an meiner Selbstständigkeit. Der Weg war nicht leicht und einige Herausforderungen mussten bewältigt werden. Ich habe trotzdem nie an meinem Traum gezweifelt und schloss zielstrebig meinen Meister für Veranstaltungstechnik ab. Allerdings brauchte es noch etwas Mut, um eine komplette Selbstständigkeit anzumelden...

Als Lagermeister wechselte ich zu einem der größten Importeure für Natursteine Deutschlands und war für die fachliche und disziplinarische Führung der Mitarbeiter sowie die gesamte Lagerlogistik verantwortlich. Weiterhin baute ich das Veranstaltungsgeschäft meiner eigenen Firma aus und erhielt zunehmend komplexere Aufträge, sodass ich mich immer mehr der Veranstaltungsbranche widmen konnte. Bei der Deutschen Event Akademie in Hannover machte ich eine Fortbildung zum Fachmeister für Veranstaltungssicherheit.

Mein Interesse zum Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz sorgten neben den zunehmenden Anforderungen der gebuchten Veranstaltungen für den für mich nächsten logischen Schritt, eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit zu absolvieren. Durch diese neu-erlernten Fähigkeiten und der jahrelangen Erfahrung eröffnete sich ein großes Transferwissen, welches mir bis heute die Möglichkeit gibt, Kunden auf einem noch höheren und rechtsicheren Niveau zu betreuen. Die Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator war nur noch ein obligatorisches Thema.

Meine jahrelange Erfahrung und das Know-How, welches ich in all den Jahren sammeln konnte, legen den heutigen Grundstein für meinen hohen Qualitätsanspruch und die Leistung, die ich meinen Kunden bieten kann. Besonders wichtig ist mir der respektvolle Kontakt auf Augenhöhe zu meinen Kunden und Dienstleistern. Von besonderer Bedeutung ist für mich das gemeinsame Gespräch und die Findung praktischer, zielorientierter und sicherer Lösungen. Ich freue mich auf spannende Projekte und den Austausch mit Dir!

Meister für Veranstaltungstechnik

Gerade in der Veranstaltungstechnik ist es wichtig einen Überblick zu behalten, denn die Arbeit ist sehr facettenreich und vielschichtig. Der Schlüssel für ein erfolgreiches Projekt ist die transparente und passgenaue Absprache aller beteiligten Personen. Als Veranstaltungsmeister mit zertifizierter Weiterbildung zum Fachmeister für Veranstaltungssicherheit biete ich Dir folgende Leistungen an:

Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator

Möchtest Du eine oder mehrere bauliche Anlagen errichten, ändern oder diese abbrechen, so gilt dies nach Baustellenverordnung als Bauvorhaben. Um in diesem Fall eine Struktur aufrecht zu erhalten, ist es wichtig einen Arbeits- und Gesundheitsplan aufzustellen und eine geeignete Koordination für die notwendigen Arbeiten zu gewährleisten. Im Rahmen eines Auf- und Abbaus einer Veranstaltung gilt diese Verordnung ebenso.

Es ist demnach wichtig, baufachliche und arbeitsschutzfachliche Kenntnisse im Bereich Koordination zu haben. Allerdings benötigt man für diese Aufgabe eine spezielle Ausbildung, die ich mit meiner Weiterbildung zum Meister für Veranstaltungstechniker und meiner Ausbildung zum Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator nachweisen kann. Darüber hinaus bringe ich langjährige Berufserfahrungen im Veranstaltungsmanagement mit, die es mir ermöglichen, die erforderlichen Maßnahmen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes festzulegen, zu koordinieren und deren Einhaltung zu überprüfen.

Mit meiner Expertise übernehme ich gerne die Koordination von Bauprojekten in der Bauindustrie, zumal ich als gelernter Maurer und Betonbauer mit Qualifikation bei der BG Bau als Fachkraft für Arbeitssicherheit ausreichende Kenntnisse innerhalb dieses Bereiches verfüge. Als geprüfter Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator unterstütze ich Dich je nach Bedarf in Deinem Projekt.

Wann benötige ich eine Vorankündigung, einen Koordinator, einen Sicherheits- und Gesundheistschutzplan oder alles zusammen. Aufschluss gibt folgende Tabelle.

Beschäftigte Umfang der Art der Arbeiten Berücksichtigung allg. Grundsätze nach§ 4 ArbSchG bei der Planung Vorankündigung Koordinator SiGe-Plan
eines Arbeitgebers kleiner 31 Arbeitstage und 21 Beschäftigte oder 501 Personentage Ja Nein Nein Nein
eines Arbeitgebers kleiner 31 Arbeitstage und 21 Beschäftigte oder 501 Personentage und besonders gefährliche Arbeiten Ja Nein Nein Nein
eines Arbeitgebers größer 30 Arbeitstage und 20 Beschäftigte oder 500 Personentage Ja Ja Nein Nein
eines Arbeitgebers größer 30 Arbeitstage und 20 Beschäftigte oder 500 Personentage und besonders gefährliche Arbeiten Ja Ja Nein Nein
mehrerer Arbeitgeber die gleichzeitig oder nacheinander tätig werden kleiner 31 Arbeitstage und 21 Beschäftigte oder 501 Personentage jedoch besonders gefährliche Arbeiten Ja Nein Ja Nein
mehrerer Arbeitgeber die gleichzeitig oder nacheinander tätig werden kleiner 31 Arbeitstage und 21 Beschäftigte oder 501 Personentage jedoch besonders gefährliche Arbeiten Ja Nein Ja Ja
mehrerer Arbeitgeber die gleichzeitig oder nacheinander tätig werden größer 30 Arbeitstage und 20 Beschäftigte oder 500 Personentage Ja Ja Ja Ja
mehrerer Arbeitgeber die gleichzeitig oder nacheinander tätig werden größer 30 Arbeitstage und 20 Beschäftigte oder 500 Personentage und besonders gefährliche Arbeiten Ja Ja Ja Ja

Anmerkung: Der Einsatz von Nachunternehmen bedeutet das Vorhandensein von mehreren Arbeitgebern.

Ebenfalls sind gefährliche Arbeiten zu berücksichtigen. Wenn gefährliche Arbeiten von mehreren Personen gemeinschaftlich ausgeführt werden und diese zur Vermeidung von Gefahren eine gegenseitige Verständigung erfordert, hat der Unternehmer dafür zu sorgen, dass eine zuverlässige, mit der Arbeit vertraute Person die Aufsicht führt. Gefährliche Arbeiten sind solche, bei denen eine erhöhte Gefährdung aus dem Arbeitsverfahren, der Art der Tätigkeit, den verwendeten Stoffen oder aus der Umgebung gegeben ist, weil keine ausreichenden Schutzmaßnahmen durchgeführt werden können.

Gefährliche Arbeiten können z.B. sein:

  • Arbeiten, bei denen die Beschäftigten der Gefahr des Versinkens, des Verschüttet Werdens in Baugruben oder in Gräben mit einer Tiefe von mehr als 5 m oder des Absturzes aus einer Höhe von mehr als 7 m ausgesetzt sind
  • Arbeiten, bei denen Beschäftigte ausgesetzt sind gegenüber
    • biologischen Arbeitsstoffen der Risikogruppen 3 oder 4 im Sinne der Biostoffverordnung oder
    • Stoffen oder Gemischen im Sinne der Gefahrstoffverordnung, die eingestuft sind als; akut toxisch Kategorie 1 oder 2; krebserzeugend, keimzellmutagen oder reproduktionstoxisch jeweils Kategorie 1A oder 1B
    • entzündbare Flüssigkeit Kategorie 1 oder 2
    • explosiv
    • Erzeugnis mit Explosivstoff
  • Arbeiten mit ionisierenden Strahlungen, die die Festlegung von Kontroll- oder Überwachungsbereichen im Sinne des Strahlenschutzgesetzes und der auf dessen Grundlage erlassenen Rechtsverordnungen erfordern
  • Arbeiten in einem geringeren Abstand als 5 m von Hochspannungsleitungen
  • Arbeiten, bei denen die unmittelbare Gefahr des Ertrinkens besteht
  • Brunnenbau, unterirdische Erdarbeiten und Tunnelbau
  • Arbeiten mit Tauchgeräten
  • Arbeiten in Druckluft
  • Arbeiten, bei denen Sprengstoff oder Sprengschnüre eingesetzt werden
  • Aufbau oder Abbau von Massivbauelementen mit mehr als 10 t Einzelgewicht

Fachkraft für Arbeitssicherheit

Viele Arbeitgeber vernachlässigen fatalerweise eine arbeitssicherheitstechnische Betreuung. Sehr vielen ist es vielleicht nicht bewusst, dass das Unternehmen bereits ab dem ersten Mitarbeitenden über diese Betreuung verfügen muss. Sofern der Arbeitgeber keine Struktur in dem Bereich des Arbeitsschutzes hat, handelt er grob fahrlässig und es kann ihm ein Organisationsverschulden vorgeworfen werden. Um diesen Worst Case zu vermeiden, unterstütze ich Dich bei der Schaffung einer geeigneten Organisationsstruktur im Bereich des Arbeitsschutzes, um diese anschließend in Eure Ablauforganisation einbinden zu können.

Neben Gefährdungsbeurteilungen und Unterweisungen unterstütze ich Dich bei:

  • der Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und von sozialen und sanitären Einrichtungen
  • der Beschaffung von technischen Arbeitsmitteln und der Einführung von Arbeitsverfahren und Arbeitsstoffen
  • der Auswahl und Erprobung von Körperschutzmitteln
  • der Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung und in sonstigen Fragen der Ergonomie
  • der Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilungen)
  • die Arbeitsstätten in regelmäßigen Abständen zu begehen und festgestellte Mängel dem Arbeitgeber oder der sonst für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung verantwortlichen Person mitzuteilen
  • Maßnahmen zur Beseitigung dieser Mängel vorzuschlagen und auf deren Durchführung hinzuwirken
  • auf die Benutzung der Körperschutzmittel zu achten
  • Ursachen von Arbeitsunfällen zu untersuchen
  • die Untersuchungsergebnisse zu erfassen und auszuwerten und dem Arbeitgeber Maßnahmen zur Verhütung dieser Arbeitsunfälle vorzuschlagen

Alle vorgenannten Punkte im Sinne des Arbeitsschutzes.

Es gilt: Wer einmal gut in den Arbeitsschutz investiert, spart langfristig und schafft fortwährende Zufriedenheit bei seinen Mitarbeitern.

Gefährdungsbeurteilungen

Eine Gefährdungsbeurteilung soll dem Unternehmen in erster Linie dabei helfen, blinde Flecken aufzuzeigen sowie diese zu analysieren und langfristig zu verbessern. Das Ziel bei dieser Beurteilung ist die Prüfung von Optimierungs- und Handlungsbedarf. Vor allem in Zeiten der Deregulierung von Vorschriften gewinnt die Gefährdungsbeurteilung an immer größerer Bedeutung. Als höchste Instanz gilt das Arbeitsschutzgesetz in §5, dass die Beurteilung von Gefährdungen ebenso wie andere Verordnungen vorsieht. Sehr gerne unterstütze ich Dich bei der Analyse, ohne dabei wertvolle Ressourcen zu verschwenden.

Schulungen

Folgende Schulungen biete ich gerne an:

Jährliche Unterweisungen gemäß Arbeitsschutzgesetz und DGUV- Vorschriften
Rollen und Aufgaben als Meister für Veranstaltungstechnik
Rechtssichere Dokumentationen
Rechte und Pflichten als Führungskraft und ab wann ich Verantwortung übernehme
Gefährdungs­beurteilung
Organisations­strukturen im Bereich Arbeitssicherheit
Schulung Ladungssicherung für Verlader, Berufskraftfahrer und Verantwortliche nach VDI 2700
Ausbildung zum Bediener von Hubarbeitsbühnen 1a, 1b, 3a, 3b nach DGUV-Grundsatz 308-008
Ausbildung zum Fahrer von Flurförderzeugen nach DGUV-Grundsatz 308-001

Solltest Du besondere Wünsche zu einem Thema haben oder angepasste Schulungen auf Deinen Bedarf zu verschiedenen Themen aus dem Bereich Arbeits- und Veranstaltungssicherheit wünschen biete ich diese gerne an

Referenzen

Jedes einzelne umzusetzende Projekt ist individuell angepasst und so ist es immer nur ein maßgeschneiderter Ausschnitt eines großen Ganzen, welches in der Tiefe kaum zu begründen ist. Die hier gezeigten Bilder geben einen kleinen Einblick in meinen komplexen Arbeitsbereich. Ich freue mich, mit Dir ins Gespräch zu kommen und Dir meine Fähigkeiten und Erfahrungen zu vermitteln. Gerne berate und unterstütze ich Dich bei Deinem kommenden Projekt!

„Bei jeder Herausforderung der ein Mensch begegnet, zeigt er ein anderes Verhalten.“

Victor Garber

Vermietung und Bereitstellung

Ich freue mich auf Deine Anfrage.

Schreibe mir eine Nachricht oder rufe mich gerne an.

Gonstalla & Koerver Gbr

André Gonstalla
Driescher Weg 10a
52525 Waldfeucht-Haaren
Mobil: +49 (0)177 4398171